CO2-Übersicht.Hier finden Sie die CO2-Übersicht ausgewählter Modelle.

Heute an morgen denken.
Geprüfte Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit.

Seit Anfang 2009 präsentiert „Life Cycle“ die Umweltzertifikate für Fahrzeuge von Mercedes-Benz. Bei Betrachtung des gesamten Lebenszyklus des Mercedes CLS von der Herstellung und Nutzung über 250.000 Kilometer bis zur Verwertung verursacht das neue Modell 30 Prozent weniger CO2-Emissionen als der Vorgänger zum Markteintritt im Jahr 2004. Der neue SLK verursacht 20 Prozent weniger CO2-Emissionen als der Vorgänger zum Marktaustritt im Jahr 2010 und über den gesamten Lebenszyklus können 18 Prozent Primärenergie eingespart werden. Das liegt vor allem an den deutlichen Verbrauchsreduzierungen.

Umweltzertifikat A-Klasse
Umweltzertifikat B-Klasse
Umweltzertifikat C-Klasse
Umweltzertifikat E-Klasse
Umweltzertifikat S-Klasse
Umweltzertifikat S 400 Hybrid
Umweltzertifikat GLK-Klasse

Der Prozess der Integration von Umweltaspekten in die Produktentwicklung ist in der ISO-Norm 14062 geregelt.

Dabei wurde die Mercedes-Benz S-Klasse im Jahr 2005 als weltweit erstes Automobil mit dem TÜV-Umweltzertifikat ausgezeichnet, das die Erfüllung der Anforderungen nach ISO 14062 bescheinigt.

Im Jahr 2007 wurde die umweltorientierte Produktentwicklung auch für die neue Mercedes-Benz C-Klasse, 2008 für die Entwicklung der modellgepflegten Mercedes-Benz A- und B-Klasse mit dem Umweltzertifikat belegt.

Ausgezeichnet.
Diese Öko-Bilanz bildet die Grundlage für das Umwelt-Zertifikat gemäß der strengen, internationalen ISO-Norm 14062 "Design For Environment", mit dem Mercedes-Benz als weltweit einzige Automobilmarke ausgezeichnet wurde. Der ganzheitliche Ansatz, der hinter dem Umwelt-Zertifikat steht, zahlt sich aber auch mit Blick auf die TCO (Total Cost of Ownership) für Flottenkunden aus. Zum Beispiel dank niedriger laufender Kosten oder des anerkannt hohen Restwerts der Fahrzeuge von Mercedes-Benz. Das Umwelt-Zertifikat unterstreicht auch den Anspruch von Mercedes-Benz, seinen Kunden optimale TCO-Werte zu sichern.